Karneval in Rio
Karneval in Rio de Janeiro – farbenprächtiger Drache bei der Parade der Sambaschulen 2015.
Der Karneval in Rio gehört zu den wohl farbenprächtigsten und buntesten Faschingspartys weltweit. Zwar hat Rio de Janeiro in Brasilien nicht die längste Karnevalssaison der Welt, diesen Titel beansprucht Montevideo in Uruguay für sich, hier wird immerhin 45 Tage närrisch gefeiert, aber es ist wohl doch eine der bekanntesten und aufregendsten Karnevalsfeiern überhaupt. Und es ist wohl der größte Karneval der Welt, denn es nehmen pro Tag etwa zwei Millionen Menschen daran teil.

Dabei konzentriert sich der Karneval in Rio auf die letzten Tage vor Aschermittwoch. Die farbenprächtigen Karnevalsumzüge beginnen dabei am Freitag, Höhepunkte der Paraden finden am Faschingssonntag und am Montag statt.

Karneval in Rio 2017

Aschermittwoch wird 2017 am 1. März gefeiert. Rosenmontag ist demnach am 27. Februar 2017. Beim Karneval in Rio wird ab Freitag vor Aschermittwoch so richtig gefeiert, es gibt dann ab Freitag die ersten Umzüge durch die Straßen von Rio de Janeiro. Siehe auch Termin Fasching und Karneval.

Teil eins der berühmten Samba Parade ist am Sonntag, dem 26. Februar 2017 und Teil zwei der Samba Parade findet dann am Montag, dem Rosenmontag, statt. Diese beiden wichtigen Paraden mit den besten Sambaschulen von Rio de Janeiro finden im Sambadrome statt und werden in ganz Brasilien im Fernsehn übertragen. Faschingsdienstag folgt dann die traditionelle Kinderparade.

Zur Karnevalswoche in Rio de Janeiro gehören aber nicht nur die Umzüge und die Wettbewerbe der Sambaschulen, sondern es gibt an den Abenden noch jede Menge Karnevalsbälle und natürlich auch viele Straßenpartys in der Stadt. Einer der Höhepunkte (und der Beginn) der Fiesta in Rio ist dann sicherlich, wenn der Bürgermeister der Stadt König Momo krönt.

Termine Karneval in Rio

Der Karneval in Rio beginnt am Freitag vor Aschermittwoch. Die Gewinnerparade selbst findet dann erst am Samstag nach Aschermittwoch statt. Die Paraden der Sambaschulen sind also auf ein enges Zeitfenster aufgeteilt.

Tänzerin beim Karneval in Rio de Janeiro
Eine Tänzerin in ihrem farbenprächtigem Karnevalskostüm beim Karneval in Rio de Janeiro.

  • 24. Februar bis 1. März 2017
  • 9. Februar bis 14. Februar 2018
  • 1. März bis 6. März 2019
  • 21. Februar bis 26. Februar 2020
  • 12. Februar bis 17. Februar 2021
  • 15. Februar bis 20. Februar 2022

Wann wird in Rio de Janeiro Karneval gefeiert?

Der Karneval in Rio de Janeiro (portugiesisch carnaval do Rio oder carnaval carioca) beginnt offiziell am Freitag vor Aschermittwoch und ist eine der Hauptattraktionen der Stadt. Die vielfarbige Parade der Sambaschulen gehört zu den größten Festen der Welt.

Karneval in Rio am Ende des Sommers

Während der Termin für Karneval bei uns in Deutschland ja am Ende des Winters gelegen ist und dementsprechend Faschingskostüme gerade für den Straßenkarneval nicht nur gut aussehen, sondern auch wärmen müssen, haben die Narren und Närrinnen in Brasilien diese Probleme nicht. Der Karneval in Rio wird am Ende des Sommers gefeiert und das zeigt sich natürlich auch in den heißen Kostümen, die die Sambatänzerinnen beim großen Umzug zeigen. Schließlich konkurrieren die Sambaschulen bei diesem Umzug um den begehrten Meistertitel und da kann ein ausgefallenes und möglich sexy präsentiertes Kostüm auch den Ausschlag geben.

Fasching im Sommer feiern ist nicht nur in Rio möglich

Wer Karneval bei sommerlichen Temperaturen feiern möchte, braucht übrigens nicht bis nach Rio de Janeiro in Südamerika zu fliegen. Eine andere Möglichkeit liegt deutlich näher, auch auf den Kanarischen Inseln, zum Beispiel in Maspalomas im Süden von Gran Canaria, in Las Palmas de Gran Canaria aber auch auf Teneriffa wird der Karneval gefeiert (siehe auch Karneval auf den Kanaren).

Infos zum Karneval in Rio de Janeiro

Organisation des Karnevals und seiner prächtigen Umzüge

Organisiert wird der Karneval der Stadt vom Tourismusbüro der Stadt. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit der Liga der Sambaschulen Liga Independente das Escolas de Samba do Rio de Janeiro (LIESA). Bei der Organisation des alljährlichen Karnevals kommen aber wohl auch die Fernsehsender, die das Spektakel eben auch übertragen und für die entsprechende Bekanntheit sorgen, zu Wort.

Sambaschulen

Karneval Rio de Janeiro - Parade im Sambadrome
Sambaschule mit fantasievollen Karnevalswagen bei der großen Karnevalsparade im Sambadrome Rio de Janeiro.

Hauptbeteiligt an den Karnevalsumzügen sind die Sambaschulen. Jede dieser Escola de Samba wählt jährlich ein bestimmtes Thema aus. Wichtig ist das Thema auch für die Dekoration des eigenen Festwagens und natürlich auch für die Kostüme. Anhand des Themas wird aber nicht nur das Äußere bestimmt, auch die Choreographie und die Präsentation der Sambavorführung hängt eng damit zusammen. Es gibt wohl etwa 200 Sambaschulen in Rio de Janeiro. Jede dieser Sambaschulen hat mehrere tausend Mitglieder.

Kostüme für den Karneval

Beim Umzug tragen die Tänzerinnen und Tänzer dann meist prächtige Kostüme. Um sich dieses Faschingskostüme leisten zu können, müssen die Tänzerinnen und Tänzer tief in die eigenen Taschen greifen. Mit unseren Faschingskostümen sind diese farbenprächtigen und teuren Kostüme der Tänzerinnen und Tänzer nicht zu vergleichen. Während unsere Karnevalskostüme ja auch winterlichen Temperaturen trotzen müssen, geht es bei den Choreographien in Brasilien auch um Sexappeal.

Aufstieg und Abstieg der Sambaschulen

Natürlich möchte jede Sambaschule an den Hauptumzügen teilnehmen. Aber die Plätze hier sind begrenzt. Und so wird die Teilnahme an den Karnevalsumzügen in Rio wie ein Ligasystem im Sport organisiert. Es gibt insgesamt vier Ligen plus eben die Grup Special (fünf Ligen insgesamt damit). Und jede Sambaschule kann aufsteigen, aber eben auch wieder absteigen. Es sind wohl etwa 200 Sambaschulen, die in diesen fünf Ligen organisiert sind. Die Sambaschule mit den meisten Punkten hat so die Möglichkeit aus der Ersten Liga in die Grupo special aufzusteigen, das Ziel einer jeden Sambaschule. Zum einen weil es für die Gewinner der Grup special einen Geldpreis gibt, zum anderen aber auch, weil es eine große Ehre ist, Mitglied einer Gewinnerschule in dieser Gruppe zu sein.

Sambadrome

Die Hauptparaden am Sonntag und Montag finden seit 1982 im Sambadrome statt. Zwar haben in dieser Arena 86.500 Zuschauerinnen und Zuschauer Platz, aber Tickets hierfür sind heiß begehrt und so kosten diese von 55 Dollar bis 3000 Dollar.

Karnevals-Paraden der Grupo special

Der Karneval in Rio beginnt bereits am Freitag, die Paraden der Grupo special finden allerdings am Karnevalssonntag und Faschingsmontag (unserem Rosenmontag mit seinem Rosenmontagszügen) statt. An jedem Tag treten zwar nur jeweils sechs Sambaschulen auf, aber jede dieser Sambas hulen ist gleich mit 3000 bis 5000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern an der Parade beteiligt. Aufgeteilt werden diese mehreren tausend Tänzerinnen und Tänzer dann in bis zu 40 Gruppen mit je fünf bis acht Festzugswagen. Damit das Ganze in einem gewissen zeitlichen Rahmen bleibt, hat jede Sambaschule nun genau 120 Minuten Zeit für ihre Parade.

Wie gut sich die einzelne Schule an die Zeitvorgabe hält, fließt ebenso in die Bewertung ein wie eben die künstlerische Umsetzung des gewählten Themas, die Präsentation, der Gesang und der Tanz und natürlich auch, in wie weit das Gesamtbild stimmt. Selbst die Fahnenträgerin und der Zeremonienmeister werden mit Punkten bewertet.

Karnevalsparade im Sambódromo

Die wichtige Paraden der Sambaschulen am Sonntag und Montag finden im Sambódromo im Stadtteil Estácio von Rio de Janeiro statt. Hier sind 88.500 Zuschauer live mit dabei, und sie brauchen viel Zeit und Ausdauer, denn pro Festtag dauert es etwa zehn Stunden, bis die Gruppen durch sind.

Punkteauszählung am Aschermittwoch

Am Aschermittwoch gegen Mittag wird es dann für die beteiligten Sambaschulen richtig spannend, denn dann findet die Punkteauszählung statt. Immerhin 40 Punktrichter gibt es, immer vier für die zehn Bewertungskategorien. Die Punkteauszählung ist so wichtig, dass sie auch im TV live übertragen wird. Die Escola de Samba, die die meisten Punkte erhält, gewinnt und feiert dann ein Friedensfest. Neben der Ehre die Samba-Siegerschule beim diesjährigen Karneval in Rio gewesen zu sein, gibt es auch einen Geldpreis. Geld gewinnen auch die Plätze zwei und drei.

Vorbereitung Karneval in Rio

Nach dem Karneval ist direkt vor dem nächsten Karneval. Die Vorbereitungen auf die nächste Saison beginnen direkt nach der gerade gelaufenen Parade.

Karneval in Brasilien nicht nur in Rio

Karneval wird in Brasilien aber nicht nur in Rio de Janeiro gefeiert sondern auch in anderen Städten. Sehenswert ist wohl auch der Karneval in Salvador da Bahia. Dieser gilt als größter Straßenkarneval der Welt.

Erster Karneval in Rio de Janeiro

Erstmals gefeiert wurde der Karneval in Rio wohl bereits im Jahr 1723. Damals gehörte Rio de Janeiro noch zu Portugal.